Schlauchparty fällt leider aus

Die Schlauchparty 2021  die nun wieder anstehen würde, werden wir aus gegebene Anlass nicht ausführen können.

Aber …… wir hoffen das ihr alle zu unserem Geburtstagsfest 2022  kommt….

21.-22.05.2022  Großes Geburtstagsfest der Einheit Serkenrode

11/21 Einsatz

TH 1 klein Umgestürzter Baum Schliprüthen Richtung Serkenrode K23

Einsatz 11/2021  20.06.21 3:40 Uhr

Ein Baum ist durch auf die Fahrbahn gekippt.

Dieser Baum wurde durch die Einheit Serkenrode und Schliprüthen beseitigt.

Die Fahrtbahn wurde  gereinigt

Im Einsatz waren Einheit Serkenrode mit LF10, Schliprüthen TSF-W

Neue Website Feuerwehr Finnentrop

Gerne möchten wir auf die neue Website der Freiwilligen Feuerwehr Gemeinde Finnentrop hinweisen:

Neben vielen nützlichen Hinweisen gibts auch Infos über die verschiedenen Abteilungen der Gemeinde Finnentrop.

So werden die Besucher begrüsst:

Wir freuen uns, dass Sie auf unserer Internet-Seite vorbeischauen und damit Ihr Interesse an unserer Arbeit bekunden.

Auf den nachfolgenden Seiten wollen wir Ihnen einen kleinen Überblick über den Aufbau, die Aufgaben und die Ausstattung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Finnentrop geben. Schauen Sie sich um. Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Lust haben, aktiv mitzumachen. Jede helfende Hand ist willkommen.

https://www.feuerwehr-finnentrop.de

Übungsdienst online

Die Einheit Serkenrode hat auch in den Zeiten des eingeschränkten Übungsdienst auf den Onlinedienst zugegriffen.

Die UVV Schulung wird jedes Jahr durchgeführt. Dieses Jahr etwas anders.

„Ihre Feuerwehr – worauf Sie sich verlassen können.“

Hallo liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich möchte hier einmal über die Feuerwehr Einheit Serkenrode in Corona Zeiten Informieren.

Nach dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020 konnten wir teilweise den Übungsdienst im Sommer bis  Oktober wieder aufnehmen.

Die Einsatzabteilung und die Jugend haben in kleinen Gruppen den Dienst und Übungen zur Erhaltung der Einsatzbereitschaft durchgeführt.

Nun befinden wir uns leider in Phase 2 der Corona Lage, also ist für die Feuerwehr auch nur wieder der  Einsatzdienst bzw. die Erhaltung zur Bereitschaft der Geräte möglich.

Um weiterhin die Bereitschaft für den Ernstfall zu gewährleisten und für alle  Einsatzbereit zu sein ist unser Dienst auf das notwendigste beschränkt worden.

Das heißt:

  • Keine Kontakte und Teilnahme an nicht Feuerwehrtechnischen Veranstaltungen. (Brandschutzerziehung, Übungen, usw.)
  • Lehrgänge auf Gemeinde oder Kreisebene fallen aus.
  • Nur Gerätedienst Instandhaltung der Geräte durch die Gerätewarte
  • Keine Feuerwehrfremden Personen  betreten das Feuerwehrhaus
  • Keine Treffen und Schulugsabende der Einheit
  • Treffen der Einheit nur für wichtige Dienste und nur im kleinen Personenkreis

Um für alle Notfälle Einsatzbereit zu bleiben, und nicht die Einheit in Quarantäne zu versetzen werden wir an allen Ortsinternen Terminen keine Teilnahme durchführen.

Ich hoffe auf euer Verständnis bleibt gesund und bald werden wir wieder gemeinsam aktiv für das  Dorfleben bereit stehen.

Die Einheit der Feuerwehr Serkenrode wünscht jetzt schon allen Bürgern

ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, bleiben Sie gesund.

         „ Ihre Feuerwehr worauf sie sich verlassen können“

HBM Uwe Menzebach

Einheitsführer
Einheit Serkenrode
Imbergstraße 10
57413 Finentrop-Serkenrode
Mobil.:01712311812

1. Bundesweite Warntag läuft an

Am 10. September 2020 wird pünktlich um 11.00 Uhr erstmals seit der Wiedervereinigung ein bundesweiter Probealarm mit allen vorhandenen Warnmöglichkeiten, wie Radio, Fernsehen, sozialen Medien, der Warn-App NINA, Sirenen, Lautsprecherwagen sowie auch digitalen Werbetafeln durchgeführt.

Auf Grundlage eines Beschlusses der Innenministerkonferenz wird der bundesweite Warntag ab dem Jahr 2020 jährlich im September an jedem zweiten Donnerstag stattfinden. Er soll dazu beitragen, die Akzeptanz und das Wissen um die Warnung der Bevölkerung in Notlagen zu erhöhen und damit deren Selbstschutzfertigkeiten zu stärken. Die Wichtigkeit und Aktualität des Themas Warnung zeigt sich auch durch die Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus in diesem Jahr.

Zur Warnung und Information der Bevölkerung nutzen Bund, Länder und Kommunen die verfügbaren Kommunikationskanäle. So werden beispielsweise über das vom BBK betriebene Modulare Warnsystem und die Warn-App NINA Warnungen und Informationen der zuständigen Behörden, wie der Gesundheitsministerien des Bundes und der Länder, bereitgestellt. Bund und Länder bereiten den bundesweiten Warntag in Abstimmung mit kommunalen Vertretern gemeinsam vor.

Weitere Infos im Netz unter https://warnung-der-bevoelkerung.de/