02/21 Einsatz

Einsatz 02/2021  12.01.21  14:20 Uhr

TH 1 klein Umgestürzter Baum Röhrenspring / Kuckuck

Ein Baum ist durch die Schneelast auf die Fahrbahn gekippt.

Dieser Baum wurde durch die Einheit Schliprüthen beseitigt.

Wir brauchten nicht mehr tätig werden.

Im Einsatz waren Einheit Serkenrode mit LF10, Schliprüthen TSF-W und Fretter HLF 20

01/21 Einsatz

Einsatz 01/2021  08.01.21  4:30 Uhr

TH 1 klein Umgestürzter Baum L880 Richtung Fretter

Ein abgebrochener Baum Seitenarm  war durch die Schneelast auf die Fahrbahn gekippt. Dieser wurde von der Fahrbahn getragen und die Fahrbahn gereinigt.

Im Einsatz Einheit Serkenrode mit LF10

Hallo liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich möchte hier einmal über die Feuerwehr Einheit Serkenrode in Corona Zeiten Informieren.

Nach dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020 konnten wir teilweise den Übungsdienst im Sommer bis  Oktober wieder aufnehmen.

Die Einsatzabteilung und die Jugend haben in kleinen Gruppen den Dienst und Übungen zur Erhaltung der Einsatzbereitschaft durchgeführt.

Nun befinden wir uns leider in Phase 2 der Corona Lage, also ist für die Feuerwehr auch nur wieder der  Einsatzdienst bzw. die Erhaltung zur Bereitschaft der Geräte möglich.

Um weiterhin die Bereitschaft für den Ernstfall zu gewährleisten und für alle  Einsatzbereit zu sein ist unser Dienst auf das notwendigste beschränkt worden.

Das heißt:

  • Keine Kontakte und Teilnahme an nicht Feuerwehrtechnischen Veranstaltungen. (Brandschutzerziehung, Übungen, usw.)
  • Lehrgänge auf Gemeinde oder Kreisebene fallen aus.
  • Nur Gerätedienst Instandhaltung der Geräte durch die Gerätewarte
  • Keine Feuerwehrfremden Personen  betreten das Feuerwehrhaus
  • Keine Treffen und Schulugsabende der Einheit
  • Treffen der Einheit nur für wichtige Dienste und nur im kleinen Personenkreis

Um für alle Notfälle Einsatzbereit zu bleiben, und nicht die Einheit in Quarantäne zu versetzen werden wir an allen Ortsinternen Terminen keine Teilnahme durchführen.

Ich hoffe auf euer Verständnis bleibt gesund und bald werden wir wieder gemeinsam aktiv für das  Dorfleben bereit stehen.

Die Einheit der Feuerwehr Serkenrode wünscht jetzt schon allen Bürgern

ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, bleiben Sie gesund.

         „ Ihre Feuerwehr worauf sie sich verlassen können“

HBM Uwe Menzebach

Einheitsführer
Einheit Serkenrode
Imbergstraße 10
57413 Finentrop-Serkenrode
Mobil.:01712311812

14/20 Einsatz

Einsatz 14/2020  12.09.20  13:18 Uhr

Feuer 2  Kellerbrand

Ein Flutlichtstrahler löste ein Brand an einem Öltank mit ca.3000 Liter Heizöl aus.

Durch die Hitze wurde ein Loch eingebrannt und das Kunststoff entzündet.

Die Bewohner versuchten den Brand eigenständig mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen.
Aufgrund der enormen Rauchentwicklung kamen sie schließlich jedoch nicht mehr in den Kellerraum hinein.

Sie riefen die Feuerwehr zu Hilfe.

Die Restlöscharbeiten erfolgten durch die Einsatzkräfte.

Anschließend folgten Temperaturmessungen sowie Lüftungsmaßnahmen.

„Das Öl selbst hat nicht gebrannt.

Im Einsatz waren die Einheiten aus Serkenrode  und Fretter

sowie die Drehleiter Bamenohl der Rettungsdienst und die Polizei mit ca.30 Einsatzkräften.

13/20 Einsatz

Einsatz 13/2020  22.08.20  14:22 Uhr

TH 1 Umgestürzter Baum Fehrenbracht

Ein abgebrochener Seitenarm einer Eiche war entgegen der Fahrtrichtung umgekippt.

Hier wurden die auf die Fahrbahn ragenden Äste abgeschnitten und die Fahrbahn gereinigt.

Im Einsatz Einheit Serkenrode mit LF10

12/20 Einsatz

Einsatz 12/ 2020  19.08.20  16:00 Uhr

TH 1 Unterstützung Rettungsdienst Schliprüthen

Hier befand sich ein Linienbus in Schieflage.

Der Fahrer und der nur eine Fahrgast hatten den Bus schon verlassen.

Die Hinterachse wurde bereits durch ein Trecker mit einer Kette gesichert.

Es wurde der Brandschutz sichergestellt und der Vorderachse durch ein Kettenzug gesichert.

Später wurde der Bus von einem Abschleppdienst geborgen und abgeschleppt.

Im Einsatz waren die Einheiten  Schliprüthen mit TSF-W ,Serkenrode LF10,Fretter mit HLF 20 und ELW 1

Sowie die Polizei.

11/20 Einsatz

Einsatz 11/2020  19.08.20  9:15 Uhr

F1  Rauchentwicklung  Fehrenbracht.

Hier wurde Restholz und Gartenabfall verbrannt

Das Feuer wurde gelöscht.

Im Einsatz war Serkenrode mit LF10 und  Fretter mit HLF 20

Sowie die Polizei

1. Bundesweite Warntag läuft an

Am 10. September 2020 wird pünktlich um 11.00 Uhr erstmals seit der Wiedervereinigung ein bundesweiter Probealarm mit allen vorhandenen Warnmöglichkeiten, wie Radio, Fernsehen, sozialen Medien, der Warn-App NINA, Sirenen, Lautsprecherwagen sowie auch digitalen Werbetafeln durchgeführt.

Auf Grundlage eines Beschlusses der Innenministerkonferenz wird der bundesweite Warntag ab dem Jahr 2020 jährlich im September an jedem zweiten Donnerstag stattfinden. Er soll dazu beitragen, die Akzeptanz und das Wissen um die Warnung der Bevölkerung in Notlagen zu erhöhen und damit deren Selbstschutzfertigkeiten zu stärken. Die Wichtigkeit und Aktualität des Themas Warnung zeigt sich auch durch die Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus in diesem Jahr.

Zur Warnung und Information der Bevölkerung nutzen Bund, Länder und Kommunen die verfügbaren Kommunikationskanäle. So werden beispielsweise über das vom BBK betriebene Modulare Warnsystem und die Warn-App NINA Warnungen und Informationen der zuständigen Behörden, wie der Gesundheitsministerien des Bundes und der Länder, bereitgestellt. Bund und Länder bereiten den bundesweiten Warntag in Abstimmung mit kommunalen Vertretern gemeinsam vor.

Weitere Infos im Netz unter https://warnung-der-bevoelkerung.de/

10/20 Einsatz 07.08.20

Einsatz 10/2020 Feuer 2 Wald 16:58 Uhr Deutmecke. Es brannten 150m2 Wiesen und Tannenschonung. Einsatzende war gegen 20:15Uhr. (Artikel Feuerwehr Serkenrode)

Deutmecke. Flächenbrand „Auf der Webbe“ in Deutmecke: Dort hat am Freitagnachmittag eine rund 150 Quadratmeter große Fläche mit heranwachsenden Fichten gebrannt. Die Einheiten vor Ort hatten die Lage schnell unter Kontrolle. „Das Feuer ist gelöscht, gerade finden die Nachlöscharbeiten statt“, sagte Pressesprecher Uwe Menzebach im Gespräch mit LokalPlus (Stand: 18 Uhr). Auch die angrenzenden Flächen werden derzeit – mit Blick auf die Hitzewelle, die noch einige Tage bleiben soll – mit Wasser benetzt. Rund 65 Einsatzkräfte schufteten unermüdlich und hatten innerhalb kürzester Zeit 9000 Liter Löschwasser verbraucht. „Bei dem Wetter müssen wir klotzen“, betonte Uwe Menzebach. Im Pendelverkehr wurde und wird das Wasser aus dem Ortsbereich Deutmecke zur Brandstelle gefahren. Vor Ort sind die Einheiten aus Lenhausen, Schönholthausen/Ostentrop, Fretter und Serkenrode.

Quelle: https://www.lokalplus.nrw/nachrichten/blaulicht-finnentrop/flaechenbrand-in-deutmecke-schnell-unter-kontrolle-43569